16.06.2015 – Ungewöhnliche Sichtweiten nach Nordwesten und Norden

IMG_1609hdr

Gestern Abend zog von Nordwesten Kaltluft in Richtung Erzgebirge. In einem schmalen Streifen brachte die saubere klare Luft nach Nordwesten bis Norden ungewöhnliche Sichtweiten, die man nur wenige Tage im Jahr hat. Neben dem 180 km entfernten Thüringer Wald waren die Kraftwerke in Lippendorf (100 km) und in Schkopau bei Halle (120 km) sowie die Silhouette von Leipzig (120 km) mit Funkturm, dem City-Hochhaus und dem Völkerschlachtdenkmal zu sehen. Auch die kleineren Berge Rochlitzer Berg (80 km) und Collmberg (100 km) hoben sich deutlich vom Horizont ab. Das i-Tüpfelchen war aber der 220 km entfernte Brocken, der sich in einer für mich noch nicht gekannten Klarheit zeigte.

Der gestrige Tag verabschiedete sich mit einer wunderschönen Abendstimmung. In der nachfolgenden klaren Nacht sanken die Temperaturen vereinzelt bis 0°C (z.B. Carlsfeld, Morgenröthe-Rautenkranz) und in ungünstigen Lagen gab es leichten Bodenfrost. (ch)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos, Fotostrecken und Videos abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s