Wir über uns

Dieser Blog ist eine private Informationsseite rund um das Wetter auf dem Fichtelberg und im oberen Erzgebirge mit aktuellen Informationen, Wetter- und Klimarückblicken und Bildern.

Mitwirkende:

  • Claudia Hinz (ch), Webmaster, Wettertechniker (Wewa Fichtelberg)
  • Gerd Franze (gf), Meteorologe (Wewa Fichtelberg)
  • Matthias Barth (mb), Wettertechniker (Wewa Fichtelberg)
  • Wolfgang Hinz (wh), Hobbymeteorologe aus Schwarzenberg
  • Kevin Förster (kf), Physikstudent aus Carlsfeld

Kontakt (Webmaster, bitte keine Führungsanfragen oder Datenabfragen):

Advertisements

11 Antworten zu Wir über uns

  1. Matthias Barth schreibt:

    Danke Claudia :-)) Du bist ja richtig fleißig – weiter so.

    Matthias

    Gefällt 1 Person

  2. Birgit Luckwaldt schreibt:

    Super Seite! Toll dass es nun so etwas Schönes auch vom Fichtelberg gibt.

    LG Birgit

    Gefällt mir

  3. Holger schreibt:

    Klasse ihr Macher vom Berg, schöne Seite.
    Viele auch an dich Matthias
    Holger

    Gefällt mir

  4. Roland schreibt:

    Danke Euch für die ausführlichen Beiträge, es steckt viel Arbeit darin und die Bilder toppen alles ! Weiter so auf dem Fichtelberg und Umgebung 🙂

    Gefällt mir

  5. meteocb schreibt:

    Glückwunsch zu diesem tollen Blog zum Wetter rund um den Fichtelberg. Dankeschön an alle im Team, die so fleißig beobachten, schreiben & fotografieren 🙂

    Liebe Grüße
    Steffen

    Gefällt 1 Person

  6. Uwe Finkeldey schreibt:

    Bin über die Cloud Appreciation Society und Cloud Time Lapse mit den Rotorwolken (Fichtelberg) auf eure Seite, euren Blog aufmerksam geworden. Danke. Sehr gut beobachtet und präsentiert.
    Werde weiter neugierig bleiben auf eure Beobachtungen und Beiträge und wohl auch Anregungen finden.

    UWE,
    Niederrhein, 22m ü.N.N., Rheinkm 825

    Gefällt 1 Person

    • ch schreibt:

      Das freut uns sehr. Vielleicht haben Sie ja auch die Asperitas-Wolken gesehen, die für mich fast noch beeindruckender waren als die Rotorwolken:
      https://fichtelbergwetter.wordpress.com/2018/09/27/asperitas-wolken-in-augenhoehe/

      Gefällt mir

      • Uwe Finkeldey schreibt:

        Diese Gespinste (Asperatuswolken genannt) sehen aus wie feine Nebelschlieren. Wunderbar ! Feinste bzw. minimale Unterschiede in Feuchte und Temperatur räumlich und zeitlich verteilt an variablen Grenzflächen (?).
        Allein die Beobachtung auf die digitale Messwerterfassung reduziert ohne die menschliche Beobachtung kann die Form dieser Wolken nicht erfassen, d.h. man nimmt bei den Rationalisierungen beim DWD und der Reduzierung der beobachtende Menschen bewußt diesen Verlust in Kauf. Zukünftig nur „Künstliche Intelligenz (KI)“ mit Videoerfassung in vielen Wellenlängenbereichen bei Hitze, Kälte und Sturm rund um die Uhr ohne Urlaubsanspruch und Rentenzahlung noch mit krankheitsbedingter Ausfälle. Seit ihr auch betroffen ?

        Uwe Finkeldey

        Gefällt 1 Person

        • ch schreibt:

          Ja leider wird hier zum 1.01.2019 „automatisiert“. In Anführungsstrichen deshalb, weil bis heute nicht die Geräte hier stehen, welche unsere 103-jährige Klimareihe weiterführen können. Auf Schneehöhen und Niederschlag muß man wohl verzichten, auf solche besonderen Wetterphänomene sowieso 😦

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s