19.01.2023 – Eisnebelhalos auf dem Fichtelberg

Eisnebelhalo a, 19.01.2023 auf dem Fichtelberg (ch)

Dank zahlreicher fleißiger Helfer wurden in dieser Wintersaison rund um den Fichtelberg schon 8 Tage mit kleineren Eisnebelhalodisplays dokumentiert. Nachfolgend einige Fotos und ein dickes Dankeschön an all die fleißigen Beobachter und Halomelder! 🙂

Wir selbst hatten lange kein Glück, da die Halos immer dann kamen, wenn wir keine Zeit hatten. Auch der letzte Donnerstag war ein Arbeitstag und ich entdeckte am Vormittag erste Eisnebelhalos auf den Webcams. Auch unser tschechischer Beobachter Jarda Fous fotografierte auf dem Fichtelberg erste Halos. Ich war etwas erstaunt darüber, zwar war es mit -7°C sehr kalt, aber es fehlte der Böhmische Nebel. Stattdessen gab es aus dem Südwesten Wolkenstau, aus dem der Fichtelberg immer mal wieder herausschaute.

In der Mittagspause sind auch wir schnell auf den Berg gedüst – und diesmal nicht umsonst. Keilberg und die Grenze waren komplett in Wolken gehüllt, aber auf dem Fichtelberg riss es immer mal wieder auf und es zeigten sich für wenige Sekunden wunderbare Eisnebelhalos. Wir entdeckten 11 verschiedene Haloarten, von denen einige sehr hell wurden. Da wir schnell wieder heim mussten, übergaben wir den Staffelstab an Olaf Wolfram, der die Beobachtung fortsetzte. Am Abend riss es auch in tieferen Lagen auf und auch an der Grenze (Mario Groth) und in Oberwiesenthal (Brigitte Roscher) traten noch letzte Erscheinungen auf. Auch dieser Tag konnte also aufgrund zahlreicher Helfer komplett dokumentiert werden 🙂

Werbung
Dieser Beitrag wurde unter Besondere Wetterphänomene und Atmosphärische Erscheinungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s