Erste Winterfreuden des Jahres :-)

Erster Schneemann des Jahres und erste Winterfreuden 🙂 (mb)

Nachdem gestern unsere Geduld bis aufs Äußerste strapaziert wurde, hat es dann doch noch geklappt. Zuerst fiel in Königsbrück Schnee. Zwar nur 1cm, aber es reichte, dass der erfreute Matthias Barth (mb) den ersten kleinen Schneemann dieser Wintersaison bauen konnte. Zur Feier des Tages gab es einen ersten Jagatee 🙂

Claudia Hinz (ch) musste in Schwarzenberg noch länger darben. Zwar sanken auch dort allmählich die Temperaturen, aber der Niederschlag schien Bögen um die Stadt zu machen. Erst gegen 16 Uhr, als sie nach Chemnitz musste, begann leichter Schneefall.

Erstaunlicherweise lag in Chemnitz (Küchwald) bereits eine Schneedecke von etwa 2cm und alle Autos waren von herrlichem Weiß bedeckt. In den Lampen der Stadt war der rieselnde Schnee zu sehen … die gelben Blätter an den Bäumen färbten sich weiß und die Stadt war auf einmal wunderschön! 😉

Zurück in Schwarzenberg war es auch dort angezuckert. Aber das Weiß bestand eher aus festgefrorenem Nassschnee und Graupel und taugte nicht zum Baumaterial für einen ersten Schneemann. Der muss also weiter warten, aber hoffentlich nicht mehr zu lang!

Leider kam das gesamte Erzgebirge bei diesem Wintereinbruch nicht so gut weg. Die höchste Schneemenge fiel mit 3cm in Oberwiesenthal, sonst waren es 0-2cm. In der Nacht klarte es oft auf und die Temperaturen sanken verbreitet bis in den zweistelligen Minusbereich. Spitzenreiter war wie immer Kühnhaide mit -12,1°C in 2 Meter Höhe und -16,9°C am Erdboden. Es reihten sich Deutschneudorf-Brüderwiese mit -10,3°C und Fichtelberg mit -10,0°C in die Kälteliste ein. Bei Matthias wurde es in Königsbrück mit einem Minimum von -9,7°C fast so kalt wie auf dem Fichtelberg. Schwarzenberg war mit -4,8°C dagegen verhältnismäßig warm.

Ein Blick auf den Osten Deutschland, wo es entlang der Luftmassengrenze weit größere Schneehöhen gab als im Erzgebirge. So meldete Bergen auf Rügen danke Lake Effect beispielsweise 11cm und hatte damit mehr Schnee als der Fichtelberg! Dass nordische Flachlandstationen mehr Schneehaben, als unser Berg, kommt nach einer Untersuchung von Jörg Wichmann etwa alle 4 Jahre vor, nämlich dann, wenn es im Herbst oder beginnenden Winter wie diesmal eine Luftmassengrenze oder schleifende Kaltfront gibt, die dem Norden mehr Niederschlag bringt als dem Erzgebirge. So hatte beispielsweise Berlin in 56 Jahren an 15 Tagen eine höhere Schneedecke als der Fichtelberg. Hoffen wir, dass das bald wieder anders wird und der Fichtelberg mit weißer Pracht alle Tieflandstationen in den Schatten stellt 😉

Da wir immer wieder gefragt werden, wie der Winter wird: Auch wenn die Medien alles schon vorher zu wissen scheinen, ist eine sichere langfristige Vorhersage einfach nicht möglich. In der Vergangenheit folgte auf einen warmen und trockenen Herbst oft ein später, aber kalter Winter. In den letzten 20 Jahren scheint aber auch diese Regel nicht mehr zu stimmen. Dennoch werden die Weichen für den Hochwinter oft erst zum Jahreswechsel gelegt und bis dahin ist alles offen und wir Winterfans können weiter hoffen 😉 (ch, mb)

Werbung
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Erste Winterfreuden des Jahres :-)

  1. Matthias schreibt:

    Ein Wintervorhersage ist möglich siehe Wetter.net von D.Jung auf YouTube .
    Rund 2 Grad zu warm von Frankreich bis Sibirien.Naja wer es glaubt.
    Übrigens, auf meinen Ford lagen Freitag 22 Uhr in Zwönitz rund 3cm 🙂
    Hurra!
    Schönen Woche für Sie.

    Gefällt mir

  2. Claudia Hinz schreibt:

    Die Langfristvorhersagen haben bisher selten gestimmt, gerade die von Dominik Jung nicht, der für mich mit seinen „Schlagzeilenwetterberichten“ eher Bildzeitungsniveau hat. Es ist wie mit den Horoskopen, machen kann man das sicher und wer daran glaubt, findet auch ein Fünktchen Wahrheit. Aber im Grunde genommen ist es Nonsens …

    Auch Ihnen ein schönes Wochenende und viel Freude mit dem Schnee!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s