Das Wetter im Osterzgebirge im Oktober 2022

Entgegen dem natürlichen Zyklus stiegen die Temperaturen im Oktober immer weiter. Die ersten Tage prägte eine nasse und trübe Nordwestlage mit kräftigen Schauern und böigem Wind.
Anschließend etablierten sich Westlagen mit Hochdruckeinfluss, wodurch die Niederschläge seltener auftraten. Am 07. & 09. schien die Sonne fast ungehindert. Dies führte zwar zu Strahlungsnächten aber Frost wurde an repräsentativen Standorten weit verfehlt.
Um den 15. setzte mit „Tief Danica“ eine Südwestlage ein. Am 17. stiegen die Temperaturen gar auf 16 °C (Zinnwald-Georgenfeld) bis 25 °C (Dohna). Wie in Dohna gab es auch anderweitig vereinzelt Sommertage und im Tiefland spürte man leichte Schwüle! Ab diesem Zeitraum machte sich im Landkreis der „Böhmische Wind“ bemerkbar, da es an anderen sächsischen Stationen mit ähnlicher Höhe markant wärmer war.
Auf der Rückseite des nordischen „Hoch Xilotzin“ gelangte um den 20. kühle Luft zu uns und im Luv des Erzgebirges regnete es am 21./22. um die 10 mm. Der 20. war ein heiterer Tag und begann flächig <5 °C und lokal mit Bodenfrost.
In der letzten Oktoberdekade lag das Böhmische Becken fast durchgängig im Nebel. Auch Zinnwald bekam durch die Winddrehung auf S-SW „tiefliegende Wolken“ zu spüren. Das „Mittelmeerhoch Zacharias“ wirkte sich auch auf dem Erzgebirgskamm ab dem 25. aus: es blieb trocken, vermehrt sonnig. Nach kurzer stürmischer Phase am 24. drehten sich die Anemometer im Elbtal und deren Ausleger nur noch langsam. Sogar windstille Zeiten wurden registriert.
Spannend wurde es dann doch nochmal am Ende des Monats. Das Hoch verlagerte sich Richtung Balkan, wodurch der Zustrom warmer Luft in Mitteldeutschland noch verstärkt wurde. Am 30. stiegen die Temperaturen auf 19,5 °C (Köttewitz), 22,3 °C (Dohna), 22,8 °C (DWD-Station), 23,4 °C (Landmarktstation) und 23,6 °C (Bannewitz). Im Tiefland machte sich die Bodeninversion deutlich bemerkbar. An insgesamt 4 Tagen meldete Zinnwald-Georgenfeld neue Tagesrekorde, an 3 neue Dekaden- und an 2 Tagen neue Monatsrekorde. Im Tiefland setzte die Blüte der Erle und Hasel ein und die Vögel bauten wieder Nester.

Nicht nur die Éireannaigh (Iren) mit Ihren Samhain (den eigentlichen Halloween) feierten in der Nacht zum 1.11. den Jahreswechsel. Auch aus hydrologischer Sicht endete das Jahr 2022. Es fiel im Landkreis zwischen 100 und 150 mm zu trocken aus. Der Oktober mit seinen 19,5 mm (Dohna) bis 42,6 mm (Zinnwald) fiel erwartungsgemäß deutlich zu trocken aus. Thermisch betrachtet fiel der Oktober 2 °C (Dresdner Elbtal-weitung) bis 4 °C (Zinnwalder Kamm) zu warm aus und an der Wetterwarte wurde der wärmste Oktober gemessen (9,4 °C), während die 12,0 °C in Dohna nicht einmal für Platz 3 reichte. Im Durchschnitt bildete Köttewitz den wärmsten beobachteten Standort (12,8 °C). Die kumulierten Niederschläge von 19,5 mm (Dohna) bis 42,6 mm (Zinnwald-Landmarkt) reichten nur für 40 – 50 % vom langjährigen Mittel obwohl an bis zu 15 Tagen Regen messbar war. Die Sonne wurde hingegen überdurchschnittlich lang (130 – 140 %) von den Instrumenten erfasst: 135 h in Zinnwald (28 Tage) und 149 h in Dohna (30 Tage). Insgesamt war es ein recht windarmer Monat. Am Bannewitzer Anemometer wurde 1 x die Windstärke 6 gemessen, am Dohnaer 2 x, am Köttewitzer 5 x und 18 x am Zinnwalder. Nur auf dem Kamm erreichte der Wind (3 x) die Windstärke 8. Die höchste Böe wurde gleich am 1. mit 68 km/h registriert.

Ihr Sebastian Wetzel und Norbert Märcz, Wetterverein Zinnwald-Georgenfeld e.V.

Das Wetter im Vergleich:

Werbung

Über sw

Gebürtiger Dresdner, seit der Kindheit Wetterbeobachter, seit 2011 Erfahrung beim DWD, seit 2012 professionelle Wetteraufzeichnung auf hauseigenem Grundstück, 2014 Gründungsmitglied Wettererein Zinnwald-Georgenfeld, seit 2010 Auswertung weltweiter Klimadaten und Erstellung Weltklimaatlas.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s