Aprilwetter

Regenbogen am 7. April über Freital. Foto: Heiko Ulbricht

Eine sehr wechselhafte Woche geht zu Ende. Von Sturm über Dauerregen, Gewitter und Schnee bis in tiefe Lagen war alles, was das Wetter zu bieten hat, dabei. So reichte die erzgebirgische Temperaturbreite von 16,0°C (Schwarzenberg am 06.) bis -7,6°C (Fichtelberg am 04.), es fielen bis 50mm Niederschlag (Fichtelberg), wo es nochmals zu Schneedecken bis 15cm Neuschnee (Fichtelberg am 09.) ausbildeten. Auf Sachsens höchstem Gipfel wurde vielfach noch Ski gefahren, während sich in den tieferen Lagen trotz aller Kälteeinbrüche mit der Blüte der Forsythie der phänologische Erstfrühling durchsetzte.

So kennen (und lieben) wir den April, dessen berühmte Wechselhaftigkeit sich in den letzten Jahren ziemlich rar gemacht hatte. Aber nun ist sie zurück, mit allem, was das Wetterherz begehrt. Neben herrlichen Schauerwolken gibt es beispielsweise auch immer wieder Regenbögen, die vor allem im Dresdener Raum, wo der Niederschlag als Regen niederging, beobachtet wurde. Nachfolgend einige schöne Fotos, welche Matthias Barth (mb, Flughafen Dresden Klotzsche)) sowie unsere Leser Gottfried Mann (Dresden) und Heiko Ulbricht (Freital) zur Verfügung stellten. Vielen Dank dafür!

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s