Der goldene Oktober endet, der graue November beginnt

ktobergold am Bärenstein. Foto: Gerhard Froning

In diesem Jahr halten sich die Monate komplett an ihre Klischees. Der Oktober hat am letzten Wochenende nochmals seine goldigste Seite ausgepackt und dem Erzgebirge Höchstwerte bis 20°C (Schwarzenberg, Aue, Chemnitz) beschert. Selbst auf dem Fichtelberg gab es mit 13°C nochmals zweistellige Werte.

Doch ab heute gelangt mit dem Schottland-Tief NAEL feuchte und allmählich kältere Luft nach Mitteleuropa. Der Fichtelberg könnte im Wochenverlauf zumindest vorübergehend mal wieder sein Winterkleid probieren. Die Sonne macht sich ziemlich rar und es kommt immer mal wieder Nasses vom Himmel. Mit etwas Glück setzt sich aber die inzwischen eingebürgerte Tradition von schönem Wochenendwetter fort und es wird pünktlich am Samstag besser, als Auftakt einer ruhigen teils sonnigen und teils nebliges Hochdruckwetterlage. Zumindest sehen das die derzeitigen Modellläufe. (ch)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s