Kaltstart im August

Die erste Augustwoche ist vorbei und Sommer kann man das, was sie uns bot, wirklich nicht nennen. Es gab im Erzgebirge keinen einzigen Sommertag, bisheriges Augustmaximum war am 7.08. in Aue mit 24,3°C. Dafür meldete Kühnhaide am 3.08. Bodenfrost mit -0,5°C. Insgesamt war der Monat war bisher bis zu 2,5°C zu kalt, es fielen bis 70mm Niederschlag (Klingenthal-Kamerun: 69,1mm) und es wurden bis zu Dreiviertel des Niederschlagsmonatssolls erfüllt (Oberbobritzsch).

Das kann doch nur besser werden, oder? Wird es auch. Nach letzten Schauern in der Nacht beginnt die Woche zwar noch mit vielen Wolken, aber regnen wird es kaum noch. Ab Wochenmitte wird die Sonne häufiger und die Temperaturen steigen zumindest in den Tälern über 25°C und auf dem Fichtelberg über 15°C. Ob uns diese sommerliche Periode länger erhalten bleibt, darüber sind sich die Modelle noch nicht einig, wahrscheinlich gibt es jedoch kommendes Wochenende schon wieder Schauer und Gewitter.

Für die Fotografen war diese erste Augustwoche auf jeden Fall sehr ertragsreich, viele interessante Wolkenformationen, Kränze, Halos und Regenbögen wollten im Bild festgehalten werden. Nachfolgend die schönsten Aufnahme der Woche von Wolfgang Weigert in Adorf und meinereiner in Schwarzenberg (ch).

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos, Fotostrecken und Videos abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s