Das Wetter im Osterzgebirge im Mai 2021

Gleich am 01. zeigte uns der Mai sein „Schmuddelwetter“. „Tief Daniel“ regnete sich von NO gegen das Erzgebirge ab. Auf dem Kamm lag am 02. sogar etwas Schnee. Die Regenmengen von 14,5 mm (Dohna) bis 22,8 mm (Zinnwald) stellen auch die höchsten Tagessummen des Monats dar. Im Verlauf der 1. Dekade stellte sich eine stürmische Westwetterlage ein. Am 04. erreichten auch die Tieflandstationen mit ≥ 62 km/h die Windstärke 8 und das Anemometer des DWD in Zinnwald-Georgenfeld maß mit 76 km/h einen leichten Sturm (Bft 9). Die Sichtweite erreichte große Distanzen und bei häufiger Änderung der Bewölkung blieb es bis auf 06. fast trocken. An diesem Tag erreichte die Bergwetterstation in Zinnwald einen neuen Tagesrekord mit einer Tmin. = – 1,0 °C. Die Temperaturen bewegten sich bis dahin auf Anfang Aprilniveau.
Vom 08. – 11. traf uns eine Südströmung unter der Obhut von „Hoch Utine“ und später „Tief Hubertus“. Sprunghaft nahm der Frühsommer Einzug bei Temperaturen von max. 22,0 bis 30,5 °C. Nur Dohna verbuchte einen Tropentag (Tmax. ≥30,0 °C). Der Wind blieb lebhaft bei viel Sonnenschein.
Ab dem 12. folgte erst eine west- dann eine mitteleuropäische Troglage mit ordentlichen Niederschlägen. Die Sonne verschwand ebenso wie das Sommergefühl. Die Sicht sank teils auf < 8 km. Mit dem 15. meldete sich die Sonne wieder, wenn auch unterdurchschnittlich, an und die resultierende Konvektivität erzeugte so manche Regen-/Graupelschauer und Gewitter. Daran änderte sich bis zum Monatsende auch nichts bis auf halbwegs frühsommerliches Wetter am Pfingstmontag.
Weiterhin zu kühl aber mit viel Sonne und ohne Niederschlag ging der Mai vorbei und am 31. zeigte sich eine Tendenz zum langersehnten Sommer.

Die Monatsmitteltemperatur reichte von 6,9 °C (Zinnwald) bis 12,4 °C in (Köttewitz) und war somit 1,5 bis 2,0 °C/K zu kalt. Der Mai war dieses Jahr der 2. zu kalte Monat in Folge. In den letzten 10 Jahren war der Mai 6-mal „unterkühlt“. Der Frühling (März – Mai) war der kälteste seit 2013. Diesmal aber ohne Hoch-wasserfolge. 5 Frosttage traten an der alten Wetterwarte auf. Bis auf diesen Standort wurden 3 Sommertage (Tmax. ≥ 25,0 °C) registriert. Einzig Dohna – die tiefste Station – schaffte einen Tropentag. An allen Stationen war der Mai zu nass. Das Spektrum reichte von 66,3 in Dohna (107 %) bis 109,5 mm in Zinnwald (124 %). Aufgrund der hohen Windgeschwindigkeiten fiel die Verdunstung in Köttewitz mit 90 L/m2 um 13 mm höher aus als der Niederschlag = arid (trocken). Die Böden in unserer Region waren aber noch gut gesättigt. Die Anzahl der Niederschlagstage erstreckte sich von 20 (Zinnwald) bis 24 (Köttewitz), also antizyklisch zur Höhenlage. Im Großraum des Dresdner Elbtals sind noch nie (Aufzeichnungsbeginn 1882) in einem Mai soviel Tage mit Niederschlag dokumentiert worden! Einen Frühling mit soviel nassen Tagen gab es zuletzt 1977. Klärchen schien meist nur im Sprintmodus und insgesamt 174 (Zinnwald) bis 191 h (Dohna) lang – verteilt auf 28/29 Tage. Zugestanden hätten uns nur wenige Stunden mehr. Die Vegetation lag zum Wechsel in den meteorologischen Sommer 2 Wochen hinter dem langjährigen Mittel. Flächendeckend war es der windigste Mai seit 1991 mit 8 (Dohna) bis 28 (Zinnwald) Starkwindtagen (Bft 6) und das obwohl der Luftdruck mit 1012,0 hPa um 3,8 hPa zu gering ausfiel aber bei weitem nicht außergewöhnlich. Die Luftfeuchte entsprach mit 69 (Bannewitz) bis 77 % (Zinnwald) dem Mittel, ebenso die Anzahl der Gewittertage: 2 (Köttewitz) bis 6 (Zinnwald-Georgelfeld).

Ihr Sebastian Wetzel und Norbert Märcz, Wetterverein Zinnwald-Georgenfeld e.V.

Das Wetter im Vergleich:

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s