Märzrekorde geknackt

Auf den Drebacher Krokuwiesen ist der Frühling eingezogen

Das Hochdruckgebiet NICOLE, das sich von Rumänien bis zu den Balearen erstreckt, brachte gestern und heute zwei herrliche Frühlingstage. Die vom fast wolkenlosen Himmel strahlende Sonne und der fehlende Wind trieben die Temperaturen in die Höhe und sorgten für neue Temperaturrekorde. Mit 27,2 Grad wurde in Rheinau-Memprechtshofen südwestlich von Karlsruhe wurde ein neuer Deutschlandrekord für den Monat März eingestellt und der bisherige Höchstwert von 26,6 Grad vom 28. März 1989 deutlich überboten.

Aber auch im Erzgebirge wurden wie schon im Februar einige Märzrekorde geknackt. Neben Aue, Carlsfeld und Zinnwald wurde auch auf dem Fichtelberg ein neuer Höchstwert seit 1890 registriert.

Auch wenn die ganz große Wärme erst einmal vorbei ist, hat Petrus mit uns zu Ostern ein Einsehen. Es wird zwar deutlich kühler, aber außer einem Niederschlagsgebiet, welches uns in der Nacht von Freitag auf Samstag überquert und auch etwas Schnee bringen kann, wird es überwiegend sonnig und am Sonntag und Montag auch noch mal frühlingshaft warm. Aber der Winter gibt sich noch nicht geschlagen und nach heutigen Modellberechnungen kommt er nach Ostern in Höhenlagen oberhalb 500 Metern nochmal zurück. (ch)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s