Jahresauswertung 2020 Fichtelberg

Ein erneut wieder viel zu warmes Jahr (+ 2,3°) mussten wir konstatieren. Und geht man von den aufs Zehntel gerundeten einzelnen Monatswerten aus, kommen wir auf exakt 5,233°C und damit auf das Tausendstel genaue Ergebnis wie 2018. Somit teilen sich beide im Ergebnis das zweitwärmste nach  2014 (5,33°C) zu sein.

Einige Beispiele unterstreichen dieses Ergebnis. So hatten wir nur 11 Eistage (Maximum <0°C), 55 hätten es sein müssen. Auch die Frosttage haben ein Defizit von 28 aufzuweisen. 143 werden nach dem langjährigen Mittel erwartet. Auch hätte das Minimum an 27 Tagen unter die -10°C Grenze fallen müssen. Das tat es aber nur an 4 Tagen. An der Zahl der Sommertage ist nur ein kleiner Überschuss festzustellen. Immerhin waren es 5 und allesamt im August. Insgesamt wären 2 zu erwarten gewesen.

Extreme Tagestemperaturen wurden nicht gemessen. Das Maximum am 21. August lag bei 26,9°C und das Minimum am 30. März bei -11,2°C.

An dem wieder viel zu warmen Jahr dürfte die Sonne wiederum nicht schuldlos sein. Sie brannte mit fast 20 % mehr Stunden vom Himmel. Am Ende 2020 waren es 1810 Stunden. Bis zum Rekordwert aus dem Jahre 2003 mit 1970 Stunden ist dieser Wert aber noch sehr deutlich entfernt. In der Umkehr betrachtet, haben wir 257 Tage mit Nebel das Soll um 33 Tage verfehlt und die Zahl der trüben Tage um 14.

Der Niederschlag, betrachtet man die Jahressumme, lag gut in dem zu erwartenden Bereich. 1091 mm entsprechen ziemlich genau dem Jahressoll. Mit 60 mm am 30. August hatten wir das Starkniederschlagsereignis 2020 zu verzeichnen. Die Rekordtagessumme stammt aus dem Hochwasserjahr 2002 und ist mit 139 mm am 13. August noch weit heftiger gewesen. Von 230 Tagen mit Niederschlag entfielen immerhin 94 auf Schnee. Und so schaffte es die Schneedecke im ersten Quartal auf immerhin 64 cm am 8. März. 90 cm sollten im Mittel zu erwarten gewesen sein. Der Negativrekord in dieser Hinsicht stammt aus dem Jahre 2014 mit 34 cm. An 148 Tagen hatte der Fichtelberg eine Schneedecke und damit 27 Tage weniger als es die Norm es zulässt. Hier liegt die Spanne von 89 Tagen (1918) bis zu 215 Tagen (1941).

Ein Beinahe-Rekord wurde vergangenes Jahr festgestellt. 900,8 hPa entspricht einer Einstellung des Rekordes des maximalen Luftdruckes der je auf dem Fichtelberg gemessen wurde. Nur am 27. 01.1932 fast 88 Jahre früher war der Luftdruck schon einmal genauso hoch wie am 20. Januar 2020.

Überdurchschnittlich viele Tage mit Hochdruckeinfluss bedingen meistens Inversionswetterlagen aus denen der Fichtelberg zumindest im Winterhalbjahr oft darüber hinaus ragt. Das dürfte auch die Erklärung dafür sein, dass man 2020 an 299 Tagen weiter als 50 km ins Umland schauen konnte.

Die Anzahl von Ereignissen, die als Augenbeobachtungen gelten, können aufgrund der Automatisierung ab 1. Januar 2019 nur bedingt ermittelt werden. Die Tage mit abgesetzten Niederschlägen, Statistiken zum Bedeckungsgrad mit Wolken, Tage mit Gewitter, Tage mit optischen Erscheinungen und Tage mit Gewitter gelten seitdem nicht mehr als statistisch gesichert. (Gerd Franze)

Statistik

Temperatur:
Monatsmittel: 5,2°C (+2,3K)
Maximum: 26,9°C am 21. August
Minimum: -11,2°C am 30. März
Sommertage (Höchsttemperatur ≥25°C): 5 (+3)
Bergsommertage (Höchsttemperatur ≥20°C): 26
Frosttage (Tiefsttemperatur <0,0°C): 143 (-28)
Kalte Tage (Tiefsttemperatur ≤-10,0°C): 4 (-23)
Eiskalte Tage (Höchsttemperatur ≤-10,0°C): 0 (-4)
Eistage (Höchsttemperatur <0,0°C): 55 (-44)

Sonne:
Monatssumme: 1810,9 Stunden (119,5%)

Niederschlag (privat gemessen):
Monatssumme: 1090,8 mm (97,6%)
Maximale Tagessumme: 59,7 mm am 30. August
Maximale Schneehöhe: 64 cm am 8. März
Tage mit Schneedecke: 148 (-27)

Wind:
Höchste Windgeschwindigkeit: 149,8 km/h am 10. Februar
Tage mit Starkem Wind (Windstärke 6): 230
Tage mit Stürmischen Wind (Windstärke 8): 66
Tage mit Orkan (Windstärke 12): 4

Sonstiges:
Anzahl der trüben Tage: 191 (-14)
Anzahl der heiteren Tage: 34 (+16)
Tage mit Nebel (Sicht <1km): 257 (-33)
Tage mit Gewitter: 7 (-21)

Dieser Beitrag wurde unter Wetterrückblick abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Jahresauswertung 2020 Fichtelberg

  1. meteoHRO schreibt:

    Schöne Auswertung mit vier tollen Bildern!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s