Nachschlag zu den Eisnebelhalos

Da die Eisnebelhalos vom 2. Dezember 2020 für uns wieder einen absoluten meteorologischen Höhepunkt darstellten, liefert Kevin Förster nachfolgend noch einen Nachschlag in Form von Fotos und einem tollen Zeitraffer, welcher das Naturphänomen für nicht Dabeigewesene etwas greifbarer macht. Für ihn waren die Eisnebelhalos ein phantastisches Geburtstagsgeschenk 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Besondere Wetterphänomene und Atmosphärische Erscheinungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nachschlag zu den Eisnebelhalos

  1. Ihr habt es gut. So etwas gibt es bei uns nur alle Jubeljahre, und wenn dann in Sparversion.

    Gefällt 1 Person

  2. Franz Zeiler schreibt:

    Sehr beeindruckend; vor allem das Video. So etwas bekomme ich selten zu sehen. Dafür werde ich in den letzten Wochen dank häufiger Inversionslagen mit feuchter Grundschicht unterhalb 800m-1000m und zarten Minustemperaturen mit Raueis und Glorien „verwöhnt“. Gestern gab es auf meinem Hausberg großes Kino mit beiden Phänomenen: enorme Raueislasten und eine immer wiederkehrende Glorie im und auf dem Nebel.
    Schnee ist und bleibt bis auf weiteres im Osten Österreichs Mangelware.
    LG aus Niederösterreich, Franz

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s