Nebelspuk bei Sonnenaufgang

Gestern haben wir ja bereits über Spuk im Nebel auf dem Pöhlberg berichtet. Auch auf dem Fichtelberg spukt es ab und zu.

Dem Fotografen Tino Link ist bereits im letzten Jahr das Fichtelberghaus-Gespenst erschienen. Da die Sonne damals am Horizont stand, also tiefer als das Fichtelberghaus, wurde der Schatten nach oben in die Wolken projiziert. Am Samstag Morgen konnte er Ähnliches beobachten. Dieses Mal stand die Sonne allerdings höher, so dass der Schatten des Fichtelberghauses nicht weniger eindrucksvoll stark vergrößert zum Beobachter hin nach unten verlief. Der obere Turmschatten wurde dagegen in alle Richtungen gestreut.

Fichtelberghaus-Gespenst. Foto: Tino Link

Aber auch die weiteren Sonnenaufgangsaufnahmen von diesem Morgen sind atemberaubend schön. Vielen Dank an Tino Link für die wunderbaren Fotos und das Video!

Dieser Beitrag wurde unter Besondere Wetterphänomene und Atmosphärische Erscheinungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nebelspuk bei Sonnenaufgang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s