Fichtelbergblick vom Brocken

Die gestern beschriebene Inversion gab es natürlich nicht nur im Erzgebirge, sondern auch in allen anderen Mittelgebirgen mit Bergen höher als 800 Metern. So war auch der Brocken gestern Morgen zum Sonnenaufgang mit 11,1°C einer der wärmsten Orte des Harzes, während Schierke am Fuße nur 3,1°C meldete. Als Maximum wurde auf dem Brocken sogar 15°C gemessen.

Unser Leser Oliver Bayer war kurz nach Sonnenaufgang auf dem Brocken und hat von dort den Fichtelberg gesehen. Er schreibt dazu: »Auf dem Brocken war eine sehr ausgeprägte Inversionswetterlage mit Dunst in den Niederungen und starken Refraktionseffekten. Die Sonne ging einige Minuten früher als vorgesehen als breiter Lichtstreifen auf. Knapp oberhalb des Horizonts war ein Dunstschleier, hinter dem die Sonne ca. 15 Minuten nach Aufgang verschwand, bzw. stark abgeschwächt wurde. Dabei trat dann etwa gegen 07.45 Uhr das Erzgebirge dann besonders deutlich hervor. Das Auffinden des Fichtelbergs vom Brocken aus ist nicht besonders schwer, da das ca. 36km vom Brocken entfernte Josephskreuz (ein eiserner Aussichtsturm in Kreuzform) fast genau in einer Achse mit dem Fichtelberggipfel liegt. Nachfolgend zwei Fotos vom Fichtelberg (aufgenommen mit einem Spektiv, 30fache Vergrößerung) und ein Panorama vom westlichen Erzgebirge (links wiederum der Fichtelberg).

Blick vom Brocken über das Josephskreuz zum Fichtelberg. Foto: Oliver Bayer
Blick vom Brocken zum Erzgebirge. Foto: Oliver Bayer

Wer zum Sonnenaufgang auf den Brocken will, muss zeitig dran sein, da man nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad hoch darf. Ich habe die Variante Fahrrad gewählt. Meine Mission gestern früh war die Sichtung des Fichtelbergs und des Erzgebirges, aber den Sonnenaufgang hätte ich natürlich auch gerne noch „mitgenommen“. Und so wähnte ich mich in Sicherheit, noch in Ruhe mein Stativ aufbauen zu können, als ich noch gut 400 oder 500 Meter zum Gipfelplateau hatte und bis zum Sonnenaufgang um 7:24 Uhr laut meiner Wetterapp noch fast 15 Minuten hin waren. 
Ich war aber nicht der einzige auf dem Brocken an dem Morgen und gerade war ich am Brockenbahnhof vorbei, ruft einer „jetzt kommt sie!“. Ich gucke verdattert auf meinen Fahrradcomputer, 7:13 Uhr. Und es geht tatsächlich die Sonne auf !!! Aber es war kein herkömmlicher Sonnenaufgang, sondern eine extrem breite „wabernde“ gleißende Linie am Horizont, gerade so als würde Lava über einen Kraterrand fließen. Einige Minuten später war dann alles wieder „normal“. Daher die Frage, ob bei günstigen Refraktionsbedingungen der Sonnenaufgang tatsächlich um 10 (!!!) Minuten früher dran sein kann? Oder vielleicht die Wetterapp nicht in Ordnung war?
«

Die meisten Apps berechnen den Sonnenaufgang für den Moment, an dem der obere Teil der Sonne den mathematischen Horizont berührt. Vom Berg aus kann man je nach Höhe aufgrund der Erdkrümmung etwas unter den astronomischen Horizont schauen. Hinzu kommen verschiedene Refraktionseffekte. Bevor ein Lichtstrahl der Sonne unser Auge erreicht, passiert er unsere Erdatmosphäre. Da in der Lufthülle die Dichte mit kleiner werdender Höhe kontinuierlich zunimmt, wird der Lichtstrahl zum Erdboden hin gekrümmt. Diese so genannte atmosphärische Refraktion bewirkt einen „verfrühten“ Sonnenaufgang bzw. einen „verspäteten“ Sonnenuntergang. Denn da der scheinbare Sonnendurchmesser etwa der Refraktion am Horizont entspricht, ist die Sonne in Wirklichkeit bereits untergegangen, wenn ihr unterer Rand den Horizont berührt. Durch verschieden dichte Lufttschichten am Boden, wie man sie bei einer Inversion hat, wird der Lichtstrahl zusätzlich gekrümmt, so dass die Sonne schon mal – meist bis zur Unkenntlichkeit verzerrt – 5 bis 10 Minuten früher aufgeht als astronomisch berechnet. Kommt noch ein „Perlschnureffekt“ hinzu, kann der erste Leuchtpunkt am Horizont sogar noch früher erscheinen, mein persönlicher Fichtelbergrekord liegt hier bei 14 Minuten vor astronomischer Sonnenaufgangszeit.

Vielen Dank an Oliver Bayer für den Bildbericht und die Frage! (ch)

Dieser Beitrag wurde unter Besondere Wetterphänomene und Atmosphärische Erscheinungen, Sichtziele abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s