Wenn NIKOLAUS zu Ostern kommt …

Quelle: Wetterkontor.de

…dann gerät das Wetter gehörig durcheinander. Denn zwischen dem kräftigen Hoch NIKOLAUS über den Britischen Inseln und dem skandinavischen Tief TANJA kommt seit gestern sehr kühle Luft nach Mitteleuropa. Schnee- und Graupelschauer, die wie ein Flickenteppich über dem Erzgebirge lagen, brachten am Morgen noch einmal einen Hauch Winter zurück. In weiten Teilen des Erzgebirges fielen bis zu 3cm Schnee. Genug, um noch mal einen kleinen Schneemann zu bauen, davon kann man doch nie genug bekommen 😉

Für einen Aprilmonat ist es nicht ungewöhnlich, dass er es derart bunt treibt und nach einem Sonnenbrand gleich eine gehörige Portion Abkühlung schickt. Denn inzwischen hat der Sonnenstand eine Höhe erreicht, bei der sich die Landmassen stärker aufheizen können, als die noch kalten Meeresflächen. Insofern erwärmen sich polare Luftmassen auf ihrem Weg zu uns kaum, während bei Südwetterlagen die Luft schon stark aufgeheizt ist. Das bringt nicht selten auch Gewitter mit sich, die es gestern vor allem am Alpenrand gab.

Aber so markant dieser Kaltlufteinbruch kam, so schnell geht er auch wieder. Bereits heute Nachmittag setzt sich erneut Hochdruckeinfluss durch und die Sonne erwärmt die Luft bis Donnerstag wieder auf frühlingshafte 20°C. Zum Wochenende zu deutet sich der nächste Kaltluftvorstoß an, aber wie heftig er wird, darüber sind sich die Modelle noch nicht einig. (ch)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s