1. Schneedecke um Dresden

Im Elbtal wird es mit großer Wahrscheinlichkeit für einen Allzeitrekord reichen, anders auf den Hochebenen um Dresden. An der Flugwetterwarte schneite es am 13. Dezember und damit eher als beim Spitzenreiter 2000 (16.12.). 1938 dokumentierte der Meteorologe in Radebeul-Wahnsdorf, Standort vor Dresden-Klotzsche am 15. Dezember den 1. Schneefall. Somit hat es erst 2 x in der 138-jährigen Reihe später geschneit als dieses Jahr.

2019 meldete die Wetterwarte erst am 3. spätesten Datum (seit 1882) Schneefall. Quelle: „Klima Dresden Cfb“, Sebastian Wetzel

Auf 1938 und 2000 folgten 2 milde und trockene Winter und 2 x ein nasser März – 1939 weiß und 2001 nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s