Regenbögen

Doppelter Regenbogen in Podbořany. Foto: Jarda Fous

MORTIMER, das erste Sturmtief des Jahres ist nun vorüber und hat erwartungsgemäß viele vom trockenen Sommer angegriffene Bäume umgerissen und auf Straßen und bei der Bahn für Chaos gesorgt. Er gehörte mit Spitzengeschwindigkeiten von 149 km/h (Feldberg) und 119 km/h auf dem Fichtelberg nicht zu den ganz großen Orkanen, aber wie FABIENNE im letzten Jahr kam er sehr früh und wenn die Bäume noch Blätter haben, sorgen größere Angriffsflächen für größere Schäden.

Nachfolgend zogen mehrere Schauerstaffeln über uns hinweg. Da die Sonne tagsüber nur noch auf 37° steigt, können bei Sonne und gleichzeitigem Regen den ganzen Tag über Regenbögen entstehen. Denn der Hauptregenbogen ist ein Kreis mit 42° Radius um den Sonnengegenpunkt. Dieser befindet sich gegenüber der Sonne genau so weit unter dem Horizont, wie die Sonne darüber. Vom Flachland aus sieht man immer nur den Teil des Regenbogens, der über dem Horizont steht. Bei Sonnenuntergang zeigt sich also der Regenbogen als Halbkreis, bei steigender Sonne verschwindet immer mehr des Bogens unter dem Horizont. Steigt die Sonne über 40°, wird in der Ebene (anders als auf dem Berg) auch das oberste Segment des Regenbogens unsichtbar. Von Ende September bis Anfang April ist dies aber in unserer Breite nicht mehr der Fall, deshalb kann er ganztägig beobachtet werden. Da es auch in den kommenden Tagen schauerlich bleibt, lohnt es sich auf jeden Fall, danach Ausschau zu halten.

Nachfolgend einige Fotos der letzten Tage von Jarda Fous in Podbořany, Romy Schmidt in Oberwiesenthal und von Claudia Hinz in Aue. Vielen Dank!

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos, Besondere Wetterphänomene und Atmosphärische Erscheinungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s