Vegetationsvergleich

DSC_0033-tile

Vegetationsvergleich am 20. April 2018 (links) und 2019 (rechts) . Fotos: Wolfgang Weigert, Adorf

Auch, wenn man den Eindruck hat, dass die Natur derzeit regelrecht explodiert und viel weiter ist, als normal, so zeigt der Bildervergleich vom 20. April 2018 und 2019 von Wolfgang Weigert in Adorf, dass die phänologischen Jahreszeiten im letztjährigen Rekord-April schon viel weiter fortgeschritten waren. Auf dem Fichtelberg war er damals 6,6°C zu warm, während der diesjährige April „erst“ bei einer positiven Abweichung von 2°C angelangt ist. Und das trotz des kleinen Wintereinbruchs in der letzten Woche.

Insgesamt ist aber in den letzten Jahren ein immer früheres Einsetzen des phänologischen Frühlings zu beobachten. Das verdeutlicht auch das Frühlingsgedicht von Emanuel Geibel aus dem Jahr 1841: „Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus“. Geschrieben wurde es in St. Goar im warmen Rheintal. Aber nicht nur dort stehen im Mai inzwischen die Bäume bereits in Vollblüte, auch die Erzgebirgstäler ziehen nach.(ch)

Dieser Beitrag wurde unter Flora und Fauna abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Vegetationsvergleich

  1. meteocb schreibt:

    Das Verschieben der Jahreszeiten lässt sich auch anhand vieler weiterer Indikatoren (Grünlandtemperatursumme, erste 20 Grad im Jahr, erste 25 Grad im Jahr, Pflanzenwachstum) beschreiben. Vielleicht sollte man in Zukunft sein Hauptaugenmerk auf den Weinanbau richten? 😀

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu meteocb Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s