Alle Jahre wieder…

IMG_9650_HDR2

… schmückt sich kurz vor dem ersten Advent das ganze Erzgebirge mit tausenden Lichtern, Schwibbögen sowie kleinen und großen Pyramiden. Auch die vielen Rachermannln dampfen nun wieder vor sich hin und verbreiten einen angenehmen Duft. Die Weihnachtsmärkte öffnen und ziehen mit Glühwein und Bratwurst viele Besucher an. Die schönste Zeit des Jahres hat begonnen – die Weihnachtszeit. Wenn dann irgendwann noch glitzernder Schnee dazukommt ist das Winter-Weihnachts-Wunderland perfekt.

Bisschen Schnee, mit dicken Nebelfrost angereimelte Bäume und Temperaturen bis -6 Grad schafften auf dem Fichtelberg bereits etwas Weihnachtsatmosphäre. Und dann war es am Montag endlich soweit: Zeitgleich mit dem Hotel Fichtelberghaus hat Gerd Franze, dienstältester Berwetterwart Mitteleuropas* die 40 Schwibbögen aufgebaut, die nun alle Fenster der Wetterwarte zieren. Der Fichtelberg leuchtet für die nächsten Wochen wieder jeden Abend in einem strahlenden Lichterglanz – sooooo schön….

Doch leider wird es in absehbarer Zeit ziemlich dunkel auf der Wetterwarte werden. Nach nunmehr 103 Jahren ununterbrochener Wetterbeobachtung wird diese Station zum 01.01.2019 durch den DWD planmäßig in eine automatische Station umgewandelt 😦 (mb)

(* Bergwetterwart-Stationsleiter, die mit Familie im Stationsgebäude wohnen: Platz 1: Gerd Franze, 37 Jahre auf dem Fichtelberg, Platz 2: Ludwig Schwarz, 32 Jahre auf der Schneekoppe, Platz 3: Horst Gäbler, 30 Jahre auf dem Fichtelberg)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Wetterwarte Fichtelberg abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s