Zodiakallicht

In den Anfangsjahren wurde es auf dem Fichtelberg regelmäßig beobachtet, in den letzten Jahrzehnten aufgrund zunehmender Lichtverschmutzung leider kaum noch – das Zodiakallicht. Es tritt als regelmäßige Erscheinung im Frühjahr am Abendhimmel und im Herbst am Morgenhimmel auf und ist als schwache silbergraue Lichtpyramide schräg der Ekliptik sichtbar. Es entsteht durch Reflexion und Streuung von Sonnenlicht an Partikeln der interplanetaren Staub- und Gaswolke, welche die Sonne als dünne Scheibe in der Planetenebene ringförmig umgibt.

Um es visuell deutlich ausmachen zu können, braucht man einen sehr dunkeln Himmel, den es in Sachsen kaum noch gibt. Zu hell sind inzwischen die Lichter der Ortschaften, die Straßenlaternen und Leuchtreklamen. Auch auf dem Fichtelberg sind nachts nicht alle Lampen erloschen und die umliegenden Städte machen eine Beobachtung des Zodiakallichtes normalerweise unmöglich. Aber wenn sich der Böhmische Nebel über diese Lichter legt und die Sonne im Spätherbst im Südosten, also weit genug von der nächtlichen Lichtquelle an der Seilbahn aufgeht, dann bietet sich eine der wenigen Chancen, diesen schwachen diffusen Lichtkegel ca. eine Stunde vor Sonnenaufgang visuell auszumachen. Heute Morgen waren die Bedingungen optimal und ich konnte diese inzwischen sehr seltene Erscheinung erhaschen. (ch)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Astronomie abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Zodiakallicht

  1. Glückwund! Nur wer nicht aufgibt zu beobachten wird auch durch seltene Phänomene belohnt.

    Gefällt 1 Person

  2. Glückwunsch! natürlich.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s