Morgenfrost

Zwischenablage01

Heute Morgen roch es draußen nach Winter. Vom Fichtelberg konnte man weit ins Land blicken und sehen, daß fast überall die Wiesen bereift sind. Auch wir hatten bei -3°C am Erdboden herrlichen Reif. Mit -13,1°C wurde am Künhaidener Erdboden mal wieder das erzgebirgische Erdbodenminimum registriert, gefolgt von Deutschneudorf-Brüderwiese mit -7,1°C und Carlsfeld mit -6,4°C. In 2 Meter Höhe gab es -11,5°C in Jelení (Hirschenstand), -10,3°C (Künhaide) bis hin zu 1,1°C (Zinnwald-Georgenfeld).

Heute trübt es sich allmählich ein und es folgt ein unbeständiger und windiger Witterungsabschnitt. Und wir hoffen natürlich zum Wochenende weiterhin auf Schnee 🙂

Zum Schluß noch ein paar Bilder von gestern Morgen, wo es zwar bei weitem nicht so kalt aber durch Nebelmeer sehr herbstlich wirkte. (ch)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Morgenfrost

  1. Silvio Wandel schreibt:

    Hallo Claudia, woher nimmst du die Werte von Kühnhaide? Die Privatstation meldete -10,3°C in 2m und -13,1°C in 5cm (www.wetter-kühnhaude.de)! Die offiziellen Stationen von Meteogroup-Station und Kachelmannwetter melden nichts, da anscheinend zur Zeit Mal wieder Datenübertragungsprobleme auftreten..(Funkloch 😶)

    Gefällt mir

  2. Wolfgang Weigert schreibt:

    Vor einigen Tagen noch in Tieshirt herum gelaufen und jetzt Jake geschlossen und hochgeschlagenen Kraken mit Mütze dazu.Was für eine Rasche Umstellung.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s