Gewitter brachte endlich Regen

OWolfram

Blitzshow, aufgenommen vom Spiegelwald. Foto: Olaf Wolfram, digimakro.de

Nachdem gestern nochmals die Temperaturen auf über 30°C stiegen (Schwarzenberg: 33,5°C), überquerte in der Nacht die Kaltfront des Nordmeertiefs QUERIDA Südostdeutschland und brachte endlich den erhofften Regen. Meist gab es Niederschlagsmengen zwischen 10 und 40mm, die dringend benötigt werden!

Örtlich kam aber auch mehr Regen herunter, so zum Beispiel 69,6mm in Forchheim, wo die letzten beiden Gewitter schon am heftigsten ausgefallen sind, aber auch an weiteren örtlichen Standorten (siehe Radarsummenbild). Dort waren die ausgetrockneten betonharten Böden mit den Wassermassen überfordert und es gab einige Schäden. So musste die B95 zwischen Ehrenfriedersdorf und Thum aufgrund von Unterspülung halbseitig gesperrt werden. In einigen Orten mussten die Keller ausgepumpt werden und in Großolbersdorf lief Wasser in das Rathauses. Auch die hitzegeplagten Bäume hielten den Sturmböen nicht überall stand, so dass die Feuerwehr im Dauereinsatz war.

Ungewöhnlich war die hohe Blitzanzahl. Auch, wenn es sich überwiegend um Wolkenblitze handelte und nur wenige den Erdboden erreichten, so gab es doch eine intensive Lichtshow, die in dieser Intensität hier seit drei Jahren nicht mehr vorgekommen ist. Olaf Wolfram konnte diese vom Spiegelwald aus festhalten. Vielen Dank für die Bilder!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s