Himmliche Farbtupfer

Die Kaltfront des Tiefs PAMELA brachte am Montag erneut Erleichterung für die Hitzegeplagten, nach Höchstwerten bis 32°C fielen die Temperaturen in der Nacht auf weniger als 15°C und auch am Dienstag und Mittwoch blieb es bei maximal 25°C angenehm.

Allerdings gab es kaum Erleichterung für unsere Pflanzen, nur ganz vereinzelt fiel etwas Regen. In Schwarzenberg verdunstete der Niederschlag noch bevor er den Erdboden erreichte. Als diese Fallstreifen vor die Sonne zogen, leuchteten sie in herrlich orangenen Farben (Fotos obere Reihe).

Ein ähnliches Spektakel zeigte sich auch am Mittwoch Morgen auf dem Fichtelberg. In der Nacht steckte der Gipfel in Wolken, die sich am Morgen langsam auflösten. Zwischen den Nebelfetzen lugte die Sonne hervor und zauberte erneut ein herrliches Farbenspiel an den Himmel (Fotos unten). In solchen Augenblicken fehlen einem oft die Worte, man steht nur noch andächtig da und staunt …

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos, Besondere Wetterphänomene und Atmosphärische Erscheinungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s