Höhepunkt der Kältewelle überstanden

Kalte Winternacht auf dem Fichtelberg (ch)

In diesem Jahr ist das Auf und Ab der Temperaturen im März wirklich rekordverdächtig, auch wenn in der letzten Nacht nur in Zinnwald der Negativrekord für die zweite Märzdekade gebrochen wurde (siehe nachfolgende Tabelle). In Kühnhaide fiel das Thermometer auf -20°C, am Erdboden sogar auf -24,2°C. Weitere Temperaturen sind in der Tabelle ersichtlich.

Und noch ist die Gefahr zweistelliger Nachtfröste nicht gebannt, denn auch in den kommenden Nächten kann es bei Aufklaren über einer Schneedecke nochmals empfindlich kalt werden. Immerhin schafft es die Märzsonne so nach und nach, die Kaltluft allmählich zu erwärmen, so dass das Erzgebirge zum Wochenende hin zumindest tagsüber bei zunehmend positiven Temperaturen langsam auftaut.

Auf Wunsch noch ein paar Infos für die Wintersportler: Auf dem Fichtelberg sind die Wintersportbedingungen weiterhin gut, die meisten Skilifte weiterhin geöffnet und 12km Loipe sind noch gespurt. Und auch die 1800m lange Rodelstrecke vom Fichtelberg und der Rodelhang unterhalb des Panorama Hotels sind wieder geöffnet. Für die kommenden Tage wird sogar noch etwas Neuschnee erwartet. Die Saisonabschlussveranstaltung ist am 24.03.2018, der Skibetrieb läuft voraussichtlich bis 02. April.

Im Anschluss einige frostige Bilder aus dem Osterzgebirge von Matthias Barth. (ch)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s