Ski und Rodel gut

 

Das Wetter der letzten Tage war sehr spannend. Mehrere Sturmtiefs (WALTER 1 bis 3, XANTOS, YVES, ZUBIN) zogen über Deutschland oder nördlich davon hinweg. Auf dem Fichtelberg wurden seit dem 7.12. täglich um oder über 100km/h gemessen. Die höchste Windspitze brachte WALTER am 07. mit 123 km/h. Zudem gab es eine Berg- und Talfahrt der Temperaturen. Waren es in den Morgenstunden des 9.12. noch -10,1°C, stieg die Temperatur nur zwei Tage später auf 3,1°C und brachte vorübergehend Regen. Die am 11. noch 58cm hohe Schneedecke musste fast 10cm Wasser lassen und erholt sich seitdem nur langsam. Denn die großen Niederschlagsmengen, die dem Brocken inzwischen in eine 1,50m dicke Schneedecke eingehüllt haben, gingen am Erzgebirge vorüber. Aber immerhin ist hier der halbe Meter wieder erreicht und in den kommenden Tagen könnte noch etwas hinzu kommen.

Das Skigebiet Fichtelberg meldet auf jeden genügend Schnee für den Wintersport und seit der Eröffnung am Freitag gab es schon einige herrliche Skitage. Allerdings stellte der Wind die Liftbetreiber auch vor große Probleme. Aber ab morgen soll der Wind endlich nachlassen und der Skispaß kann am Fichtelberg weitergehen! (mb)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos, Wetterwissen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s