Große Neuschneemengen in den Alpen

In den Alpen hat es in den letzten 5 Tagen große Neuschneemengen gegeben. Auf der Zugspitze (2963m) sind in diesem Zeitraum 2 Meter Neuschnee gefallen und die Gesamtschneehöhe auf 4,10 Meter angewachsen. Auf dem 3106 Meter hohen Sonnblickobservatorium in den österreichischen Hohen Tauern haben die Kollegen in dieser Periode 1,37 Meter Neuschnee registriert. Der diensthabende Hermann Scheer musste über das Dach hinunter klettern, um die Nordtür freizuschaufeln. Die Lawinengefahr ist nach diesen immensen Schneezuwachs auf Warnstufe 4 geklettert.

Hermann Scheer hat uns die folgenden Fotos und ein Video zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Weitere Bilder von Arlberg gibt es in einer Fotostrecke bei Wetteronline.

Leider kann der Fichtelberg von solchen Neuschneemengen nur träumen. Nachdem gestern Regen gefallen ist, haben die gewittrigen Schnee- und Graupelschauer der Nacht nicht einmal 10 cm gebracht. Diese wurden zudem noch vom Winde (bis 106 km/h) vom Gipfel geweht … 😦 (ch)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos, Aus aller Welt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s