Riesengebirgssicht und verzerrte Sonne

Morgendliches Panorama in Richtung Osten. Hinter dem markant spitzen Kegel des Milleschauer ist deutlich das Riesengebirge zu sehen.

Morgendliches Panorama in Richtung Osten. Hinter dem markant spitzen Kegel des Milleschauer ist deutlich das Riesengebirge zu sehen.

Die letzten beiden Tage gab es über einer scharf abgetrennten Inversionsschicht einen Sonnenaufgang mit stark verzerrter Sonne und Grünen Strahl, auf den wir in nächster Zeit nochmals genauer eingehen werden (weil unsere Fülle an Material diesen Artikel sprengen würde). Als kleinen Vorgeschmack – hier eine Collage vom Sonnenaufgang am Valentinstag, wo alles dabei war, was eine Frau sich wünscht: Goldene Teller, Vasen, Grüne Smaragde, Hüte und Pilze – und das alles in Gold gefaßt 😉

collage-sonnenaufgang

Am Valentinstag war in den Morgenstunden bereits ganz schwach und stark gespiegelt das Riesengebirge zu erahnen. Aber bei dem Blick, der sich uns gestern morgen in Richtung Schneekoppe und Co. bot, war selbst Gerd Franze, der seit 1978 auf dem Fichtelberg arbeitet und seit 1981 in der Wetterwarte wohnt, völlig aus dem Häuschen. Selbst die Schneegrubenbaude auf dem Hohen Rad (1509 m), welche heute als Fernseh- und Rundfunksender dient und die Aufbauten der Schneekoppe waren teilweise deutlich zu sehen. Das Isergebirge war zum Greifen nah und die stark verzerrten Gipfel des Zittauer Gebirges waren wie eine Perlenkette aufgereiht. Was für ein atemberaubender Anblick!

Verwendete Abkürzungen bei der Bildbeschriftung und Entfernungen:
Böhmisches Mittelgebirge (B), 50-80km; Zittauer Gebirge (Z)/Lausitzer Gebirge (L), 120-130km; Jeschkengebirge (J), 150km; Isergebirge (I), 170km; Riesengebirge (R), 200km

Mit dem sonnigem Wetter geht es nun leider erst einmal zu Ende. Südskandinavientief PIERRE verdrängt Hoch ERIKA zunehmend. Bereits in der kommenden Nacht erreicht es uns mit etwas Niederschlag, der oberhalb von 800m als Schnee fällt. Das bedeutet: Endlich Neuschnee für den Fichtelberg!!! 🙂 (ch)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Besondere Wetterphänomene und Atmosphärische Erscheinungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Riesengebirgssicht und verzerrte Sonne

  1. Gerald Berthold schreibt:

    Super Bilder wieder mal. Echt der Wahnsinn!

    Gefällt mir

  2. Roland schreibt:

    Gruß auf den Fichtelberg, hatte gedacht das die letzten Fernsichten schon top waren, aber das übertrifft alles, atemberaubende Bilder, einfach schön und man kann sich seine nächsten Reiseziele schon von weitem ansehen 😉

    Gefällt mir

  3. ch schreibt:

    Danke Euch, hätte so eine Sicht nie für möglich gehalten, war ganz aus dem Häuschen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s