15./16.12.2016 – Eisnebelhalos an Mond und Sonne

122016rank11

Intensives Mondhalo in Eisnebel am Keilberg. Foto: Marko Rank

In der Nacht vom 15. zum 16.12.2016 präsentierte sich der Fichtelberg als kleine Insel inmitten des tosenden Ozeanes böhmischen Nebels. An der Nachbarinsel Keilberg brandete die wallende Kaltluftsuppe aus dem Egertal. Zeitweise schlugen Wolkenwellen über den Keilberg hinweg und die Gischt zerfiel in kleinste Eiskristalle. Ab und zu erreichten Gischtfetzen den Fichtelberg und erzeugten für Sekunden sehr helle und farbige Fragmente eines Mondhalos. Ach wenn man nur in die Suppe hineinfahren und das Schauspiel aus der Nähe betrachten könnte …

Vom Keilberg kamen immer wieder Wolkenfetzen zum Fichtelberg und erzeugten Eisnebelhalos. Fotos: Claudia Hinz

Da ich selbst nicht vom Fichtelberg weg konnte, wurde mein Ruf von dem nachtreisenden Fotografen Marco Rank erhört. Er war auf dem Weg zur winterlichen Fichtelberginsel, um das herrliche Wolkenmeer im Mondschein zu fotografieren. Nein, bitte, fahr nicht auf den Fichtelberg, sondern erst einmal in die Eiskristalle am Keilberg, um zu sehen, ob es dort noch schönere Halos gibt. Und es gab noch schönere Halos. Markos Bilder von einem leuchtend hellen 22°-Ring mit vollständig umschriebenem Halo sind so einzigartig schön, dass wir sie Euch nicht vorenthalten möchten.

Auch nach Sonnenaufgang erwischte er wie Wolfgang Hinz (Bilder unter dieser Galerie) noch einige Halos. Teilweise sieht es auf den Bildern so aus, als würde er sich am Südpol befinden … NEIN, das ist der Erzgebirgskamm! (ch)

Fotos: Marco Rank

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Besondere Wetterphänomene und Atmosphärische Erscheinungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu 15./16.12.2016 – Eisnebelhalos an Mond und Sonne

  1. Gerald schreibt:

    Einfach Wahnsinn! Fantastische Fotos 👍

    Gefällt 1 Person

  2. foekevin schreibt:

    Der umschriebene Halo ist ja der Hammer!!!
    Und auch das Wolkenmeer sieht fantastisch aus!

    Gefällt 1 Person

  3. Roland schreibt:

    Atemberaubend schön, da braucht man nicht an den Südpol fahren und spart sich das Geld für andere schöne Sachen 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Marco Rank schreibt:

    Lieben Dank, Claudia. Ein herrlicher Text über eine fabelhafte Nacht! Freue mich auf die nächsten Halos! Herzliche Grüße Marco

    Gefällt 1 Person

  5. ch schreibt:

    Danke nochmal für die Traumbilder. Wir sind auch schon in den Startlöchern und warten auf die Kälte 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s