Ja, er lebt noch, er lebt noch, er lebt noch …

Hoch Peter

Hoch Peter am 2.10. kurz nach seiner Entstehung und heute.

Gemeint ist in diesem Fall das unverwüstliche Hoch PETER, das sich – wie bereits hier berichtet, seit Monatsanfang in Europa tummelt. Anfangs lag PETER über Skandinavien, inzwischen hat er sich mit einem sehr hohen Kerndruck von 1053 Hektopascal über Westrussland verlagert und schwächt sich auch in der kommenden Woche auf seinem voraussichtlichen Weg Richtung Zentralasien nur wenig ab.

Leider hat das Hoch einen großen Bogen um Deutschland gemacht und konnte das Eindringen verschiedener Tiefdruckdamen nur zeitweise verhindern. So sorgten in den letzten Tagen DANIELLE und ELISABETH II für trübes regnerisches Herbstwetter. Allerdings war es deutlich milder und Tageshöchsttemperaturen um 10°C auf dem Fichtelberg sagten dem Winter vorerst Lebewohl. Weil er so schön war, nachfolgend letzte Oktoberwinter-Fotos von Sonntag Morgen. Denn erst Anfang November könnte der Winter zurückkommen (siehe diesen Artikel).

Mehr zu Hoch Peter im Thema des Tages des Deutschen Wetterdienstes vom 30.10.2016: „Peter der Große“ regiert mit Strenge und Ausdauer auf dem Eurasischen Kontinent

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos, Fotostrecken und Videos abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ja, er lebt noch, er lebt noch, er lebt noch …

  1. Roland schreibt:

    Habe gerade den interessanten Bericht gelesen, besonders natürlich die Bilder, einfach atemberaubend, so schön kann der Oktober sein.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s