15.10.16 – Ein Hauch von Gold

img_8427_8_9

Noch immer hoffen wir auf den Goldenen Oktober, aber dieser will sich einfach nicht einstellen. Immerhin gab es heute Morgen einen Lichtblick in Form eines stimmungsvollen Sonnenaufgangs – eine Wohltat fürs Gemüt, nachdem seit Monatsanfang dicker Nebel Dauergast auf dem Berg war und nur wenige Lichtblicke zuließ.

Eigentlich dominiert uns seit Monatsbeginn der Einfluss von Hoch PETER, welches sich über Skandinavien angesiedelt hat und nur extrem langsam gen Osten verlagert. Einige Tiefdruckdamen (meist Osteuropäerinnen) versuchten inzwischen, mit PETER anzubandeln, bissen sich aber die Zähne aus. Leider lag das Erzgebirge die meiste Zeit im Datingbereich von PETER und den Damen, was zu feuchten Wortwechseln und anschließendem eisigen Nebel führte.

Heute versuchte die mediterrane Südländerin BRIGITTE ihr Glück bei PETER und konnte sich zumindest bis zur Ostsee durchsetzen. Ihr sonniges Gemüt bringt Wärme ins Land, jedoch führte ihr aufbrausendes Temperament in Italien und auf dem westlichen Balkan zu heftigen Gewittern. Bei uns sorgt sie jedoch bis Montag zumindest für einen Hauch von Oktobergold.

Für Dienstag hat sich die kalte Französin CHRISTA angekündigt und will erneut Sonne und Wärme aus unserem Land vertreiben. Bleibt nur zu hoffen, dass PETER sie genauso schnell abblitzen lässt, wie all die anderen Damen. (ch)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s