Der Fichtelberg macht sich winterfest

img_7690_1_2

Noch gestern waren die Langzeitmodelle auf Winterkurs und prognostizierten zum Monatswechsel ein mächtiges Sturmtief über Skandinavien, auf dessen Rückseite zunehmend kalte Polarluftmassen nach Nord- und Mitteleuropa geführt werden. Das europäische Stratosphären-Modell unterstützte diese Entwicklung mit einem mächtigen kalten Trog des arktischen Polarwirbels über Mitteleuropa. Dabei sollten die Temperaturen allmählich bis auf einstellige Tageshöchstwerte zurückgehen und in den Hochlagen der Mittelgebirge sogar tagsüber Schneefälle möglich sein.

Inzwischen sind sich die Modelle da nicht mehr so sicher. Zwar sind sie sich einig, dass kräftige Tiefdrucksysteme über dem Atlantik bis zum 4. Oktober weiter nach Osten voranzukommen versuchen, allerdings werden sie von einem Hochdruckkeil, welcher sich von den Azoren über Mitteleuropa bis über das östliche Europa erstreckt, blockiert. Wir geraten zwischen die Fronten, so dass es wohl unbeständiger wird, aber die Temperaturentwicklung offen bleibt.

Dennoch wurde der Fichtelberg schon mal winterfest gemacht und die Straße mit Schneestangen eingesäumt, damit sie auch bei den hoffentlich großen Schneemengen des kommenden Winters noch zu finden sind 😉

Zum Schluss noch was fürs Auge, denn der gestrige Tag verabschiedete sich mit einem atemberaubenden Abendrot mit Fallstreifen (virga)… (ch)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos, Fotostrecken und Videos, Wetterwissen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s