21.08.2015 – Zirkumzenitalbogen

IMG_9599hdr2

Zirkumzenitalbogen über der Wetterwarte Fichtelberg

Heute morgen war auf dem Fichtelberg ein wunderschöner farbiger Zirkumzenitalbogen zu sehen. Dieser Bogen gehört zu den schönsten und farbigsten Haloerscheinungen. Leider ist dieses Halo relativ unbekannt oder wird oft für einen Regenbogen gehalten. Aber im Gegensatz zum Regenbogen verlaufen die Enden vom Scheitelpunkt nach oben und der fast halbkreisförmige Bogen steht ca. 46° über der Sonne, also sehr hoch am Himmel. Ein unkundiger Beobachter bezeichnete ihn mal als „Lachender Regenbogen“, was das Aussehen des Bogens sehr gut beschreibt 🙂

Der Zirkumzenitalbogen entsteht durch Lichtbrechung an den Eisplättchen hoher Schleierwolken (Cirrus oder Cirrostratus). Auch das unterscheidet ihn vom Regenbogen, denn dieser benötigt für seine Entstehung Tröpfchen, also Regen. Schleierwolken und somit auch der Zirkumzenitalbogen treten dagegen bei schönem Wetter auf.

Da der Bogen nur bei einer Sonnenhöhe bis 32° zu sehen ist, kann man ihn im Winterhalbjahr häufiger beobachten als im Sommer. Mitte Oktober bis Mitte Februar kann er ganztätig entstehen, weil dann die Sonne nicht mehr über 32° steigt. Im Sommer ist er dagegen nur morgens und abends zu sehen. (ch, mb)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Besondere Wetterphänomene und Atmosphärische Erscheinungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s