07.06.2015 – Hoch Walburga verabschiedet sich mit Hitze

IMG_1588hdrk

Das Hoch WALBURGA brachte gestern den bisher heißesten Tag des Jahres. In Sachsen lag die Höchsttemperatur bei 34,5°C (Hoyerswerde), was gleichzeitig auch die Höchsttemperatur in Deutschland war. In Chemnitz wurden 31,1°C, in Marienberg 28,8°C und auf dem Fichtelberg 24,7°C erreicht.

Zwischen dem Tief LOTHAR über dem Norden Skandinaviens und Hoch XENIA westlich von Irland gelangte in der Nacht kühlere Luft nach Mitteleuropa und die schwül-warme Luft wurde südostwärts abgedrängt. Dieser Vorgang ging gestern sehr langsam vonstatten. Der Gewitterschwerpunkt lag dabei am Alpenraum. Über Sachsen bildeten sich ab dem frühen Nachmittag nur einzelne kleine Hitzegewitter und gegen Abend eine größere Zelle, die nach Ostsachsen abzog.

Ein Großteil des Erzgebirges, das sich endlich Regen erhofft hatte, ging wieder leer aus. Heute und morgen könnte es noch etwas Regen geben, aber selbst wenn, wird es für unsere Böden nur ein kleiner Tropfen auf dem heißen Stein und nicht wirklich Entspannung bringen. In den Folgetagen steht zunächst ruhigeres Wetter auf dem Programm. Mit einem generellen Temperaturanstieg nach Wochenmitte nimmt dann das Schauer- und Gewitterrisiko insgesamt wieder zu. (wh, ch)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s