Der Winter gibt nicht auf

Wer heute Vormittag aus dem Fenster geschaut hat, war sicher überrascht. Bis in Höhenlagen von ca. 300 Metern hat sich im Erzgebirge erneut eine Schneedecke gebildet. Der Winter gibt nicht auf!

Ursache ist das Tiefdruckgebiet WALDEMAR, in welches eine langgezogene Tiefdruckzone eingebettet ist. Diese reicht bis nach Italien und zum Balkan. Mit der allmählich nach Osten abziehenden Kaltfront, strömt zunehmend Kaltluft in den Osten Deutschlands. Dies sorgt in den östlichen Mittelgebirgen, speziell im Thüringer Wald und im Erzgebirge, zu einer absinkenden Schneefallgrenze.

Europa-600-tile

Wetterkarte (Quelle: wetter.net) und aktuelle Wettermeldungen von 10 Uhr (Quelle: DWD)

Bis zum Nachmittag verlassen uns aber die letzten Reste des Frontensystems und es setzt sich in der eingeflossenen kühlen Nordmeerluft zögerlich schwacher Zwischenhoch-einfluss durch. Aber die Achterbahnfahrten des Aprilwetters ist noch nicht beendet, denn bereits am Donnerstag überquert die Kaltfront des Tief XENOPHON Deutschland langsam von Nordwest nach Südost. (ch)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wetterinfos abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Der Winter gibt nicht auf

  1. foekevin schreibt:

    Auch in Chemnitz hat es kräftig geschneit und es liegen 2cm Neuschnee. Hier ein Bild vom Campus Reichenhainer Straße: https://www.dropbox.com/s/6wjpa8wlziekfr8/IMG_20150428_105102.jpg?dl=0

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s