Für die Vollautomatisierung gerüstet

001-horz

Um der Wetterwarte Fichtelberg ab 2019 den vollautomatischen Betrieb zu ermöglichen, ist dem DWD ein ingenieurstechnisches Meisterstück gelungen. Damit die hochsensiblen Messgeräte nicht wie in den Beispielen oben im Schnee versinken, steht das Wetterwartengebäude auf 16 hydraulischen Beinen und diese wiederum auf getrennten Fundamentplatten. Sie lassen sich einzeln anheben, um zu vermeiden, dass die Station mit fortschreitenden Winter von den Schneemassen begraben wird.

Unbenannt - 3

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Wetterwissen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Für die Vollautomatisierung gerüstet

  1. Manfred Kottke schreibt:

    Super Konstruktion,rechtzeizig fertig zum 1.APRIL. Schöne Idee…..

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s